Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Recurring Event Veranstaltungsserie: Sonderausstellung: Nationalsozialismus in Biberach

Sonderausstellung: Nationalsozialismus in Biberach

12. Mai - 15. Oktober

5 € – 6 €

Die Diktatur des Nationalsozialismus kam nicht wie eine Naturkatastrophe über die Stadt Biberach. 1932 und 1933 lagen hier die Wahlergebnisse der NSDAP höher als im Landesdurchschnitt. Das Museum Biberach legt dar, wie Biberacher zu Opfern oder Tätern wurden. Viele suchten die Nähe zur Macht, bekleideten Posten, denunzierten Mitbürger und verschafften sich Vorteile. Regimegegner wurden überwacht, eingesperrt, beruflich geschädigt oder öffentlich an den Pranger gestellt. Die jüdischen Geschäfte wurden boykottiert, bis die Familien die Stadt verließen. Behinderte, Alkoholiker, Arme und Ungebildete wurden zwangssterilisiert und im Samariterstift Grafeneck vergast. Kriegsgefangene, englische Internierte und ehemalige KZ-Häftlinge wurden im „Lager Lindele“ eingesperrt. Es gab viele namenlose Tote.

1945 kam der Krieg mit Bombardierungen und Plünderungen auch nach Biberach. Die Bilanz des Dritten Reiches ist erschütternd. Wie konnte das geschehen? Wie funktionierte der NS-Staat? Die Ausstellung erzählt von ideologischer Verblendung und Verbrechen gegen die Menschlichkeit, von Parteiopportunismus und beflissenem Wegschauen, aber auch von Zivilcourage und Solidarität. Gegen das Vergessen hilft nur Wissen.

Eröffnung: 12.05. um 19:30 Uhr.

Tickets können direkt im Museum gekauft werden.

Samstags ist der Eintritt frei.

Details

Beginn:
12. Mai
Ende:
15. Oktober
Serien:
Eintritt:
5 € – 6 €
Veranstaltungskategorie:
Webseite:
https://biberach-riss.de/Tourismus-Kultur-Freizeit/Kultur/Museum-Biberach/

Veranstaltungsort

Museum Biberach
Deutschland Google Karte anzeigen

Veranstalter

Stadt Biberach

Kontakt

Stadt Biberach, Kulturdezernat
Theaterstraße 6
88400 Biberach an der Riß
heimattage@biberach-riss.de

♥ Hallo Heimat!