Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Konzertanter Vortrag über Justin Heinrich Knecht

1. Dezember, 19:30

Kostenlos

Justin Heinrich Knecht trug während der Kanzleiverwalterjahre von Christoph Martin Wieland zu jener Bürgerkultur bei, von der wir bis heute profitieren, so beispielsweise mit unserem Sinfonieorchester, welches zu den ältesten bürgerschaftlich getragenen Klangkörpern in Deutschland zählt und von Knecht zu einer künstlerischen Qualität geführt wurde, die ihm zu Lebzeiten sogar einen Artikel im seinerzeit renommiertesten deutschsprachigen „Lexikon der Tonkünstler“ eingetragen hat, wo seine damals noch ungewöhnlichen „rigorosen Proben“ gewürdigt worden sind.

Kulturdezernent Dr. Jörg Riedlbauer, vom Studium her Komponist und Musikwissenschaftler, zeichnet in seinem Vortrag exakt an Knechts Todestag am 1. Dezember das außergewöhnliche Schaffen des Biberacher Komponisten nach, das Fernwirkung bis hin zu Ludwig van Beethoven erzielen sollte und weit über seine eigene Lebenszeit hinaus reichte. So war seine in Biberach geschaffene „Vollständige Orgelschule“ Unterrichtswerk an allen deutschen Musikhochschulen bis zum Ersten Weltkrieg. Das Vokalensemble Belcanto umrahmt den Vortrag mit Chormusik Knechts (Figuralgesang „Freu dich sehr o meine Seele“ u.a.).

Details

Datum:
1. Dezember
Zeit:
19:30
Eintritt:
Kostenlos
Veranstaltungskategorie:

Kontakt

Stadt Biberach, Kulturdezernat
Theaterstraße 6
88400 Biberach an der Riß
heimattage@biberach-riss.de

♥ Hallo Heimat!